Dienstag, 14. Oktober 2014

Ein gedeckter Creadienstag

Ich bin schon lange, aber eine bisher stille Mitleserin beim Creadienstag (und den anderen tollen Linkparties), nun soll sich das endlich ändern und ich möchte mitmischen unter all den kreativen Leuten!! :-D
Ich möchte Euch meine erste selbstgenähte Patchworkdecke zeigen, die ist schon etwas länger fertig, aber die hat ganz schön viel Arbeit gemacht. Verarbeitet habe ich Jinn Jou Stoffe, die einfach sommerlich und erfrischend sind. Die innere Umrandung stammt von Hamburger Liebe und der große, gelbe und herzige Rand stammt vom Maybachufer. Das Binding ist alles andere als perfekt, aber dafür aus den Resten entstanden und zusammengestückelt. Innen habe ich es mit Herzen und Blüten gequiltet. Könnt ihr das erkennen? Von weitem sehen die Blüten ja wie Spiegeleier aus, aber nuja, ich weiß ja was das darstellen soll. :-D
Sie ist etwas kurz mit 1,30x1,30 m, man kann sich nicht komplett zudecken, aber ich finde sie trotzdem toll. Eine verlängerte Decke ist in Enstehung, da fehlt das Binding. Ich kann mich nur nicht dazu aufraffen. Wenn die fertig ist, seid ihr natürlich die Ersten, die das Werk bestaunen können!
Nun aber folgen Bilder von meinem "Meisterwerk" und viel Spaß beim Creadienstag. :-)









Kommentare:

  1. Wow, die Decke ist ja der Wahnsinn! Ich liebe Patchwork Projekte, leider bin ich dafür meist zu faul um sie selbst zu nähen *grins*
    Respekt für dein Meisterwerk, gefällt mir ausgesprochen gut!
    Grüßchen
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Die Decke war mein erstes Patchworkerlebnis und es werden sicher noch weitere folgen. Es macht sehr viel Spaß!

      Löschen
  2. Mensch, die ist echt schick die Decke. Und die Blumen sehen NICHT wie Spiegeleier aus :) Ich habe schon mehrere Patchworkdecken gemacht. Bisher habe ich aber um das Quilten auf der Decke einen großen Bogen gemacht. Mal sehen, wann ich mich da dran traue.
    Auf jeden Fall, Respekt: die Decke ist sehr schön geworden :)
    LG, Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Patricia! Quilten von Decken auf einer kleinen Maschine braucht auch gute Nerven. Das Gefühl, wenn sie fertig ist, belohnt aber umso mehr!

      Löschen
  3. Uih ich liebe Patchworkdecken. Die ist echt toll. Ich bin jetzt auch Leserin deines tollen Blogs geworden, da ich deine Posts super finde. Wenn du magst schau gern mal bei mir vorbei, ich würde mich freuen. Lg Petra
    www.diebuntetestwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare von Euch!! :-)